100 Jahre Parkhotel Beau Site

Gastfreundschaft im Beau Site: lebendige Tradition seit 1907

1907 - im goldenen Zeitalter des Alpinismus und der Belle Epoque - öffnet das Grand Hotel Beau-Site seine Pforten und die ersten Gäste erfüllen unser Haus mit Leben.
1921 logiert man im Hotel Beau Site für 15 Schweizer Franken mit Pension. Die Sommersaison ist kurz, aber lebhaft und bis 1927 bleibt das Beau Site, wie fast alle Zermatter Hotel, im Winter geschlossen. Erst 1928 fahren die Züge von Visp auch im Winter bis nach Zermatt und der Winter beginnt, zur eigentlichen Hauptsaison zu werden.
1945 wird das Haus zum ersten Mal renoviert. Anfang der 1970er kommt ein modernes Flachdach, das 2002 den wiederaufgebauten Dachkuppeln Platz macht. Mit ihnen wurde der Geist der Belle Epoque wieder erweckt. Als Krönung kommt auch die Turmsuite hinzu, die einen phänomenalen Ausblick auf das Matterhorn und über Zermatt bietet.

Seit nunmehr über 100 Jahren sind es die Menschen, die das Beau Site zu dem gemacht haben, was es bis heute noch ist: Ein grosszügiges Haus, voll Licht und Leben, durchdrungen von herzlicher Gastfreundschaft.