Zermatt News

Neue Kumme Bahn 

Am 9. Januar 2018 löste sich eine Lawine am westlichen Grat des Unterrothorns. Sie riss die Talstation der Dreiersesselbahn Kumme mit und zerstörte diese fast vollständig. Nur der Beton- und Unterbau blieben stehen, der Holzbau und die Elektromechanik wurden weggefegt. 

WIEDERAUFBAUPLÄNE
Das Ziel des Gondelbahn-Projekts ist es nicht nur, die Infrastruktur im Gebiet Unterrothorn wiederherzustellen, sondern das gesamte Gebiet aufzuwerten. Deswegen entsteht anstatt eines neuen Sessellifts, eine 10er-Gondelbahn von «Tufternkehr» über eine Zwischenstation «im Wyss Gufer» bis zum Rothorn. Mit einer Förderleistung von 1'500 Personen pro Stunde werden auch im Gebiet Unterrothorn Wartezeiten in den Stationen auf ein Minimum reduziert. Das Plangenehmigungsverfahren wurde ohne Einsprachen abgeschlossen und im Frühling 2020 wurde mit dem Bau der neuen Bahn begonnen. Die voraussichtliche Eröffnung der Gondelbahn ist auf den 20. Dezember 2020 geplant.